Headerbild EKVW

KG ChristusDo

ribbon

KABARETT UNTERM KIRCHTURM

Vier- bis sechsmal im Jahr gibt es Kabarett vom Feinsten im Ev. Gemeindehaus der Christus-Kirchengemeinde an der Provinzialstr. 412 in Bövinghausen. Meistens freitags ab 20.00 h, Einlass ab 19.00 h, manche Termine auch sonntags ab 18.00 h, Einlass ab 17.00 h trifft sich eine bereits "eingeschworene Fangemeinde" zum Kabarettabend.

Die Karten für das Programm 2017 kosten im Vorverkauf 16 €, an der Abendkasse 17 €.

Die Catering-Gruppe um Jürgen Wiegemann, ein Ehepaar-Kreis, kümmert sich in bewährter Weise um das Wohl der Kabarettgäste, zapfen Bier, schenken Wein und Sekt aus, bieten kleine Snacks und Fingerfood zu zivilen Preisen.

Ein echter Geheimtipp unter Kabarett-Fans. Termine notieren und Karten rechtzeitig kaufen.

·         Vorbestellungen per Mail bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn:  kabarett.christusgemeinde@gmail.com

AUSVERKAUFT !

René Steinberg 

Gebt dem Unsinn das Kommando

 

 

Sonntag, den 18.12.2016 um 18.00 Uhr

Restkarten erhalten Sie ab 2.11.2016 bei Lotto - Schreibwaren Seelig Provinzialstraße 387

Lioba Albus
"Königin von Egoland"

Die Costa Alemannia sitzt fest. Ist sie auf einen Schuldenberg aufgelaufen, hat sie sich im braunen Schlamm festgefahren oder ist der Überfluss ausgetrocknet? Was auch immer der Grund ist, fest steht, der Luxusliner rührt sich nicht vom Fleck. Die Aufregung ist groß. Jeder hat eine Meinung, keiner eine Lösung. Die Führungscrew hat sich mit dem letzten Rettungsboot abgesetzt. Die Passagiere geraten in Panik. Zeit, dass eine kräftig die Ärmel hoch krempelt und den maroden Kahn wieder auf Kurs bringt. Wie ein Fleisch gewordener Rettungsschirm übernimmt Mia Mittelkötter das Kommando, erklärt die Demokratie als gescheitert und nimmt das Zepter in ihre erfahrene Hand.

Lassen sie sich regieren von Mia der Einzigen, der Königin von Egoland!

 

 

Vorschau auf das Programm..

Freitag, den 10.2.2017 um 20.00 Uhr

Simone Fleck
"Nacktgeflüster"

Gnadenlos erfrischt wirbeln Simone und Oma Wally wieder über die Bühne.

Kreative Mütter, entnervte Pädagogen und frisch geschlüpfte Psychologinnen drängen sich ungehemmt in den Vordergrund.
Wally gründet eine „Femengruppe“ und ruft im Seniorenheim zum gewaltfreien Pillenboykott auf.
Wieviel entblößte Haut erträgt der Frührentner und welche Sprüche tyrannisieren uns vom Frühstücksbrett?
Ewig lockt das Smartphone… Sind auch Sie gefangen im Netz?
Und was machen Sie, wenn der DHL Mann dreimal klingelt?

Es erwartet sie wieder temporeiches Entertainment nach „Fleckschem Hausrezept“!

Freitag, den 24.3.2017 um 20.00 Uhr

Foto: Bernd Brundert

Michael Frowin
"Einpacken Frau Merkel" - Der Kanzlerchauffeur packt aus !

Er ist der Chauffeur der mächtigsten Frau der Welt: Frowin! Er hat den Logenplatz, wenn es um Informationen aus allererster Raute geht. Die NSA zapft Merkels Handy an – Frowin hört einfach mit. Und kennt die Kernfragen: Wer verkauft uns was? Und wie verkauft uns wer was warum? Ob Politik oder Supermarkt, ob Katastrophe oder Familienurlaub: Wir sollen konsumieren. Alternativlos zuschlagen. Und schlucken ohne zu kauen.
Selbst die Kanzlerin hat sich von Frowin nachts ins Outlet-Center fahren lassen. Jetzt ist die Mutti also shoppen und Frowin wartet. Und hat Zeit nachzudenken. Zum Beispiel über Sätze auf Kühlschrankmagneten: „Geld macht nicht glücklich“. Okay, das weiß jeder. Aber warum glaubt es dann keiner?

Michael Frowin ist einer der profiliertesten deutschen Kabarettisten auf der Bühne, im Fernsehen und als künstlerischer Leiter des Theaterschiffs in Hamburg.

Freitag, den 28.4.2017 um 20.00 Uhr

Bruno "Günna" Knust
"Gegen Lachen kannze nichts machen"

Der Kabarettist Bruno „Günna“ Knust ist Inhaber und Hauptakteur im Theater Olpketal.

Er ist die Stimme Westfalens, zieht Gäste von überall in seine unterhaltsamen Bühnenprogramme und präsentiert Ruhrpott live vor stets begeistertem Publikum.  Mit tagesfrischen Stand-Ups für die Lachmuskeln „macht Günna dat Leben schön“ und befreit den Alltag vom Grauschleier. Er karikiert mit kabarettistischem Durchblick Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Ruhrgebiets. Die sprachlichen Grundlagen und Besonderheiten der besonderen Mundart des Ruhrgebiets werden einfach und lebensnah veranschaulicht. Die Zuschauer erwartet ein unterhaltsamer Abend mit viel Lokalkolorit und vor allem: Schoten, „Sprüchskes“ und Schenkelklopfer!!

EKvW_Logo
logo_kkg